Information

Hat irgendein Land ein Repetiergewehr mit geradem Zug eingeführt?


Ich weiß, dass Kanada das Ross-Gewehr entwickelt hat, aber wurde es offiziell übernommen? Ich interessiere mich auch für eine Adoption nicht nur für die Infanterie, sondern für alle Streitkräfte.


Straight-Pulls, die von einer nationalen Armee angenommen wurden

Es gibt im Wesentlichen drei Familien erfolgreicher Straight-Pull-Gewehre: Mannlicher begann alles, dann Schmit-Rubin und schließlich das Ross-Gewehr, mit der Lee-Navy als kurzlebiger Sackgasse.

Zeichnung eines Mannlicher M1886 Quelle

  • Die Mannlicher-Familie von Straightpulls wurde von Österreich-Ungarn und seinen Nachfolgestaaten sowie von Armeen auf der ganzen Welt von 1886 bis zum Zweiten Weltkrieg eingesetzt.
    • M1886 im Dienst bei Österreich 1886 - 1918? war der erste Straight-Pull, der von einem Militär übernommen wurde.
    • M1888 ging bis nach Thailand, China, Philippinen und Chile.
    • M1890 Karabiner, der von Österreich-Ungarn und dem Emirat Afghanistan verwendet wird.
    • M1895 wurde während des Zweiten Weltkriegs von einer großen Anzahl von Armeen und Polizeieinheiten eingesetzt.

Schweizer K31 Quelle

  • Die Schmidt-Rubin-Gewehrfamilie einschließlich des K11-Karabiners und des K31. Die Schweizer Armee übernahm das Modell 1889 im Jahr 1889 und die Familie stand im Frontdienst, bis die K31 1958 abgesetzt wurde, aber noch bis in die 70er Jahre von Reserven eingesetzt wurde.

Drei Gewehre in der Familie Ross. Quelle

  • Die Ross-Gewehre kamen zustande, weil die Kanadier Gewehre brauchten, die Briten die Lee-Enfield-Gewehre nicht lizensierten und die Regierung Spielereien. Berühmt dafür, schrecklich zu sein, konnte man den Bolzen falsch wieder zusammenbauen und sich von ihm ins Gesicht schlagen lassen, aber es war ein gutes Sportgewehr. Als sie es in Form brachten, war der Lee verfügbar. Hier ist ein Video zum Mark III.
    • Kanada (1905-1916, 1939-1945)
    • Luxemburg (1945)
    • Vereinigtes Königreich
    • Lettland (1919?-?)

Innenleben der M1895 Lee Navy aus der Original-Handbuchquelle

  • Und dann ist da noch die M1895 Lee Navy, die eine Art Straight-Pull ist. Am besten einfach ein Video anschauen. Es war ziemlich kurzlebig und wurde von der US Navy von 1895 bis zu den spanisch-amerikanischen und philippinischen Kriegen verwendet. Ihre 6-mm-Munition war wählerisch und wurde schnell durch die M1903 Springfield ersetzt.

Es stellte sich heraus, dass die Repetierbüchse mit geradem Zug nur einen Schritt von einer Selbstladebüchse entfernt war. Wenn Sie die Kosten und die Komplexität eines Straight-Pull-Gewehrs haben, können Sie auch die Extrameile gehen und ein Selbstladegewehr verwenden. Viele Straight-Pulls wurden zu Selbstlade- oder sogar automatischen Gewehren.

Anerkennungen

  • Die Mondragon-Gewehrfamilie (Video) begann als M1894 Straight-Pull (Video), wurde jedoch nicht akzeptiert. Das Design wurde zu einem selbstladenden Gewehr, das von der mexikanischen Armee übernommen wurde. Es war das erste selbstladende Gewehr, das von einem Militär übernommen wurde.

  • 1925 Italienischer Prototyp von MBT (Metallurgica Brescia gia Tempini), nur drei wurden produziert. Sie waren unglaublich überarbeitet und das Design wurde halb- und vollautomatisch angenommen.

  • Huot Automatic Rifle modifizierte vorhandene überschüssige Ross-Gewehre mit einem Gaskolben, um ein trommelgespeistes automatisches Gewehr zu werden. Dies wurde vom kanadischen Militär angeordnet, aber der Erste Weltkrieg endete, bevor er erfüllt wurde.


Die Schweiz verwendet Schmidt-Rubin. Das ist ein Repetiergewehr mit geradem Zug.


Empörung:

[O1] Erik Kains Artikel über Empörungskultur ist lesenswert, in dem er mit dieser Geschichte beginnt, in der es Internet Avengers geschafft hat, zwei ältere Leichenwagenfahrer wegen ihres Nahrungsbedarfs entlassen zu lassen.

[O2] Hier ist die unglaublich traurige Geschichte einer Frau, die in einem Flugzeug von ihrem Mann eine SMS bekommen hat, dass er Selbstmord begehen würde, und die Flugbegleiter ließen sie nicht versuchen, ihn anzurufen, um ihn auszureden es.

[O3] Bryan Lowder scheint Schwule wirklich in eine ziemlich kleine Kiste stecken zu wollen.

[O4] Ich fand #CancelColbert albern, bis mir klar wurde, dass es nur ein eingängiger Satz war, um eine ziemlich gewöhnliche Beschwerde zu erheben, und fand die Gegenreaktion gegen Suey Park irgendwie übertrieben. Elizabeth Stoker Bruenig schrieb ein Stück über Park, und Freddie und Jay Caspian Kang führten einen Dialog darüber.

[O5] Das “bake my cake”-Argument, umgekehrt. Ein Juwelier in Kanada, der gegen die gleichgeschlechtliche Ehe ist, hat sich bereit erklärt, einen Ehering für ein schwules Paar herzustellen, und das schwule Paar ist verärgert und will sein Geld zurück.

[L1] Ein Ratsmitglied von DC möchte die Anklage wegen Körperverletzung auf Personen beschränken, die tatsächlich Offiziere angreifen.

[L2] Gerichte in West Virginia haben entschieden, dass Drogenabhängige ihre Ärzte verklagen können, selbst wenn sie zugeben, dass sie die Drogen illegal erworben haben. Frances Coleman argumentiert, dass schlechte Schmerzärzte es den guten schwerer machen.

[L3] Dieser Kinderzahnarzt ist der Superschurke der Albträume kleiner Kinder.

[L4] Obwohl sie verloren hat und ich nicht mit der Anti-Beschneidungs-Bewegung an Bord bin, bin ich hier mit Heather Hironimus. Die Beschneidung sollte die fortlaufende Zustimmung beider Elternteile erfordern.

[L6] Der Oberste Gerichtshof entscheidet, dass zwei Staaten nicht dasselbe Einkommen besteuern können. Alito, Roberts, Kennedy, Breyer und Sotomayor waren in der Mehrheit, und Ginsburg, Scalia, Thomas und Kagan waren anderer Meinung. Dies wird jedoch von begrenztem Nutzen sein, wenn Staatsgrenzen auf der einen Seite Umsatzsteuer und auf der anderen Seite Einkommensteuer haben.


Schau das Video: Gleich DREI Lokomotiven rollen mit einem KLV im Bf. Göschenen ein: vorne Re 1010 hinten Re 44! (Januar 2022).