Information

Ribeira Grande, Santiago, Kap Verde



Kap Verde

Identifikation. Die Inseln sind nach der Halbinsel Cap Vert in Westafrika benannt, der nächstgelegenen Landformation. Die Kapverden identifizieren sich stark mit der Kultur ihrer einzelnen Inseln.

Lage und Geographie. Kap Verde besteht aus zehn Inseln, von denen neun bewohnt sind, und liegt 600 Kilometer vor der Küste Senegals. Die Gesamtfläche aller Inseln beträgt 1.557 Quadratmeilen (4.033 Quadratkilometer), etwa so groß wie Rhode Island. Die Inseln unterscheiden sich in geographischen Merkmalen. Sal, Boavista, Maio und São Vicente sind flach und wüstenartig mit Sanddünen. Santiago, Santo Antão, Fogo und São Nicolau sind gebirgiger und bebaubarer, obwohl alle Inseln eine lange Dürregeschichte haben. Sie sind alle vulkanischen Ursprungs Fogo, der einzige noch aktive Vulkan, der zuletzt 1995 ausgebrochen ist. Die Hauptstadt Praia liegt auf der flächen- und bevölkerungsreichsten Insel Santiago, die als erste besiedelt wurde.

Demographie. Die Bevölkerung von Kap Verde beträgt 430.000. Davon leben 85.000 in der Hauptstadt. Aufgrund der langen Auswanderungsgeschichte des Landes leben zusätzlich schätzungsweise eine Million Kapverder im Ausland, hauptsächlich in den Vereinigten Staaten, Westeuropa und Afrika. Die kapverdische Bevölkerung der Vereinigten Staaten, die sich in den Neuenglandstaaten konzentriert, wird auf die Bevölkerung auf den Kapverden selbst geschätzt.

Sprachliche Zugehörigkeit. Die Amtssprache ist Portugiesisch. Es wird in der Schule, bei offiziellen Anlässen und für die gesamte schriftliche Kommunikation verwendet. Die Umgangssprache ist ein Kreolisch, das im Wesentlichen Portugiesisch aus dem 15. Jede Insel hat ihr eigenes unverwechselbares Kreolisch, auf das ihre Bewohner stolz sind.


Cidade Velha, Historisches Zentrum von Ribeira Grande

Wir sind nicht zu mobil, also haben wir nicht versucht, alles zu tun. Wir kamen mit dem Taxi an (10 € für eine ziemlich lange Fahrt von Praia) und holten uns eine Informationsbroschüre vom örtlichen Tourismusbüro am Hauptplatz (gegen eine sehr geringe Gebühr), schlenderten über den Platz und untersuchten die Rua Banane war alles abgesehen von der unten aufgeführten Restaurantzeit. Um zurück nach Praia zu kommen, haben wir uns in ein "Colectivo" gequetscht und hatten eine lustige und interessante Reise für 100 CVE (1 € pro Person).

Anstatt in eine der Bars/Restaurants direkt am Strand zu gehen (eines mit einem gefesselten Affen, mit dem Touristen Selfies machten - überhaupt nicht unsere Tasse Tee), beschlossen wir, einige Steinstufen am anderen Ende von W zu wagen der Strand für eine bessere Aussicht. Wie froh sind wir, dass wir das gemacht haben! Die Besitzerin ist Französin, aber sie hat ein wenig Englisch sowie Portugiesisch. Nach ein paar Drinks entschieden wir uns zum Mittagessen zu bleiben. Es gab eine sehr begrenzte Auswahl und wir wurden gewarnt, dass es einige Zeit dauern würde, und das tat es auf jeden Fall - dies ist kein Fastfood-Restaurant! Wir hatten Brot und zwei köstliche Saucen (eine gefährlich scharf, die andere herrlich knoblauchartig), während wir warteten, gefolgt von Hühnchen in einer leckeren Beschichtung mit verschiedenen gedünsteten lokalen Gemüse. Wir hatten ein paar Karaffen Rotwein dazu und Kaffee und waren insgesamt wahrscheinlich drei Stunden dort. Die Rechnung war absurd niedrig - ca. 30 €!


Die Insel wurde um 1460 von António de Noli (oder António da Noli) entdeckt, einem Adligen und Seefahrer aus dem 15. Jahrhundert aus Genua, der für Heinrich den Seefahrer von Portugal arbeitete. [2] De Noli gründete 1462 die alte Hauptstadt der Inseln, Ribeira Grande, heute bekannt als Cidade Velha.

Mit Stand von 2010 [Update] (letzter nationaler Zensus) lebten 273.919 Menschen auf der Insel, was einer Bevölkerungsdichte von 272,9 Einwohnern/km² entspricht. [1]

Die größte Stadt der Insel ist Praia, ihre Hauptstadt, mit einer Bevölkerung von 131.602 im Jahr 2010.

Santiago liegt im Süden Sotavento Inselgruppe, etwa 40 km (25 Meilen) westlich der Insel Maio und etwa 50 km (31 Meilen) östlich der Insel Fogo.

Die Insel Santiago hat eine Fläche von 1.003,71 km 2 (387,53 Quadratmeilen), ist 75 km (47 Meilen) lang, von Norden nach Süden und etwa 35 km (22 Meilen) breit, von Osten nach Westen.

Die Insel ist bergig, im Südosten jedoch etwas flacher. Es gibt zwei vulkanische Gebirgszüge: [3]

  • Serra da Malagueta, im Norden der Insel.
  • Serra do Pico de Antónia, im südlichen Teil der Insel, von Südosten nach Nordwesten. Hier ist der höchste Punkt der Insel, Pico de Antónia, 1.394 m hoch.

Auf der Insel gibt es zwei Naturparks zum Schutz der Pflanzen und Tiere in den beiden Bergketten: [4]

  • Parque Natural de Rui Vaz und Serra de Pico de Antónia
  • Parque Natural de Serra da Malagueta

Klima Bearbeiten

Die Jahresdurchschnittstemperatur in Praia liegt bei 24.4 °C (75.9 °F). Der wärmste Monat ist im Durchschnitt der August mit einer Durchschnittstemperatur von 26,7 °C (80,1 °F). Der kälteste Monat im Durchschnitt ist der Januar mit einer Durchschnittstemperatur von 22,2 °C (72,0 °F).

Die durchschnittliche Niederschlagsmenge für das Jahr in Praia beträgt 210,8 Millimeter (8,30 in) 8,3". Der Monat mit den meisten Niederschlag im Durchschnitt ist der August mit 99,1 Millimeter (3,90 in) Niederschlag. Der Monat mit den wenigsten Niederschlag im Durchschnitt ist März Es gibt durchschnittlich 49,0 Tage Niederschlag, wobei der meiste Niederschlag im September mit 7,0 Tagen und der geringste Niederschlag im Dezember mit 2,0 Tagen fällt.

Die Insel Santiago ist in 9 Gemeinden (conselhos) und 10 Gemeinden (freguesias).


Cidade velha Rechtsanwälte Ribeira grande de santiago (Provinz) > Ribeira grande de santiago > Kap verde

Wissen Sie, was das Ziel eines Anwalts ist? Zusammenarbeit mit dem Gesetz. Wenn Sie ein Missgeschick haben und der Meinung sind, dass Gerechtigkeit zu Ihren Gunsten sein sollte, wenden Sie sich an einen der Cidade velha Rechtsanwälte von Rechtsanwälten. Die rechtlichen Konflikte müssen immer auf die Anwesenheit dieses Fachmanns zählen, um Ihre Interessen in einem Rechtsstreit zu verteidigen.

Niemand möchte mit anderen für Probleme kämpfen müssen, die sich vielfach in Urteilen oder Streitigkeiten ergeben. Was passiert ist, dass es unzählige Male unvermeidlich ist, diesen Punkt zu erreichen. Wenn Sie jedoch von Anfang an die Hilfe des idealen Anwalts haben, ist es nicht schwer, in diesen Situationen siegreich zu sein. Wir haben an Sie gedacht und deshalb haben wir auf derselben Seite die besten Anwälte in jeder Region zusammengestellt, um Ihnen nur die kompetenten Fachleute zu präsentieren.

Sie haben eine Kanzlei oder sind Teil einer Kanzlei von Cidade velha Rechtsanwälte? In diesem Verzeichnis finden Sie Tausende von Anwaltskanzleien in allen Teilen der Welt, in jedem Bundesstaat oder jeder Provinz jedes Landes, in jeder Stadt und in jeder Kleinstadt. Wenn Sie möchten, dass Ihre Daten angezeigt werden, wenn potenzielle Mandanten einen Anwalt mit Ihren Merkmalen suchen, fügen Sie Ihre Daten jetzt hinzu.

Wenn Sie Ihre Ersparnisse zurückfordern müssen, um eine Entschädigung kämpfen oder eine unangemessene Zahlung geltend machen möchten, unsere Cidade velha Rechtsanwälte kann helfen. Ob es sich um einen sehr komplexen Rechtsfall oder um einen kleinen Fall handelt, die Anwälte von Lawyertys sind hier, um Sie mit enger Behandlung und viel Professionalität zu begleiten.


Inhalt

Der portugiesische Entdecker Dinis Dias (oder Denis Fernadez) entdeckte 1445 eine Halbinsel entlang der Küste Senegals, die er Cap-Vert nannte (Dias nannte es Cabo Verde, "verde" ist portugiesisch für "grün", ein Hinweis auf die Vegetation in der Umgebung). Dias hat die nicht entdeckt Kapverdische Inseln, sondern das eigentliche Cape. [10]

Diese Halbinsel ist der westlichste Punkt des afrikanischen Kontinents.

Die ersten Europäer, die 1460 auf den Kapverden ankamen, waren die Portugiesen Diogo Gomes und Antonio da Noli. Die Inseln waren unbewohnt und die erste Siedlung wurde 1462 auf der Insel Santiago (der Hauptinsel) gegründet, die in zwei „Capitanias“ unterteilt war “, Alcatrazes und Ribeira Grande. Der erste scheiterte und die Haupttätigkeit in Ribeira Grande war die Ausbeutung von Baumwollfarmen. Ribeira Grande diente auch als Sklavenhandelsposten und als Posten der Sklavenchristianisierung, bevor sie in die Neue Welt geschickt wurden.

Die Stadt erlitt mehrere Piratenüberfälle und aus diesem Grund waren die Behörden 1712 nach einem französischen Angriff gezwungen, die Hauptstadt nach Praia zu verlegen, wo sie sich bis heute befindet. Kap Verde hatte bis 1951 den Status einer portugiesischen Kolonie, als Portugal seinen Status in die Overseas Province änderte und 1961 allen Kapverden die volle Staatsbürgerschaft verlieh.

Kap Verde ist seit dem 5. Juli 1975 von Portugal unabhängig. Der Unabhängigkeitskampf wurde von der Afrikanischen Partei für die Unabhängigkeit Guineas und Kap Verdes (PAIGC) angeführt und angeführt von Amilcar Cabral, dem Nationalhelden beider Länder, Kap Verde und Guinea -Bissau.

Der kapverdische Archipel liegt im Atlantischen Ozean, etwa 570 km (350 Meilen) vor der Küste Westafrikas, in der Nähe von Senegal, Gambia und Mauretanien und ist zusammen mit den Azoren, Madeira, den Savage Islands und den Kanarischen Inseln ein Teil von die ökologische Region Makaronesien. [11] Es liegt zwischen den Breiten 14°N und 18°N und den Längen 22°W und 26°W.

Das Land ist ein Archipel mit einer Gesamtfläche von 4.033 km 2 (1.557 Quadratmeilen). Es besteht aus zehn Inseln (neun bewohnt) und mehreren sehr kleinen Inseln (Inseln), die in zwei Gruppen unterteilt sind, die nach der vorherrschenden Windrichtung angeordnet sind:

  • Im Norden, die Ilhas de Barlavento (Inseln unter dem Wind), von West nach Ost: Santo Antão, São Vicente, Santa Luzia (ohne Einwohner), São Nicolau, Ilha do Sal und Boa Vista und die Inseln Branco und Raso, zwischen Santa Luzia und São Nicolau gelegen, die Insel von Pássaros, gegenüber der Stadt Mindelo auf der Insel São Vicente, und den Inseln Rabo de Junco, an der Küste der Insel Sal und den Inseln Sal Rei und Baluarte, an der Küste der Insel Boa Vista.
  • Nach Süden Ilhas de Sotavento (Leeward-Inseln), von Osten nach Westen: Maio, Santiago, Fogo und Brava und die Insel Santa Maria, vor der Stadt Praia, auf der Insel Santiago, die Inselchen Grande, Rombo, Baixo, Cima, do Rei, Luís Carneiro und Sapado, etwa 8 km von der Insel Brava entfernt, und die Insel Areia an der Küste derselben Insel.

Die größten Inseln sind im Südosten Santiago, wo Praia, die Hauptstadt und größte Stadt des Landes, und die Insel Santo Antão im äußersten Nordwesten liegen. Praia ist auch das wichtigste Bevölkerungszentrum des Archipels, gefolgt von Mindelo auf der Insel São Vicente.

Größere Inseln von Cabo Verde
Name Bevölkerung
(2010) [12]
Bereich
(km²)
Höchster Punkt (m)
Boa Vista 9,162 620 Monte Estancia (387)
Brava 5,995 67 Monte Fontainhas (976)
Fogo 37,051 476 Pico do Fogo (2.829)
Maio 6,952 265 Monte Penoso (436)
Sal 25,765 216 Monte Vermelho (406)
Santa Luzia 0 35 Monte Grande (395)
Santiago 273,919 991 Pico d'Antónia (1.394)
Santo Antão 43,915 779 Topo de Coroa (1.979)
São Nicolau 12,817 388 Monte Gordo (1.340)
São Vicente 76,107 227 Monte Verde (774)

Extrempunkte Bearbeiten

  • n Norden: Ponta do Sol, Insel Santo Antão
  • 17°11′0″N 25°05′0″W /  17.18333°N 25.08333°W  / 17.18333 -25.08333
  • S Süden: Ponta Nhô Martinho, Insel Brava
  • 14°49′0″N 24°42′0″W  /  14.81667°N 24.70000°W  / 14.81667 -24.70000
  • E Osten: Ilhéu do Roque, Insel Boa Vista
  • 16°05′0″N 22°40′0″W  /  16.08333°N 22.66667°W  / 16.08333 -22.66667
  • W Westen: Ponta Chão de Morgado, Insel Santo Antão
  • 17°03′0″N 25°21′0″W  /  17.05000°N 25.35000W  / 17.05000 -25.35000
  • h Höchster Berg: Pico do Fogo, Insel Fogo, 2.829 m (9.281 ft) hoch
  • 14°57′0″N 24°20′0″W  /  14.95000°N 24.33333°W  / 14.95000 -24.33333

Klima Bearbeiten

Die Sonne scheint 350 Tage im Jahr und die Temperaturen liegen zwischen 21 und 29 °C (70 und 84 °F). Die Brise (ein leichter bis mäßiger Wind) weht ständig vom Meer bei einer relativ niedrigen durchschnittlichen Luftfeuchtigkeit von 40 bis 60 %.

Die Kapverdischen Inseln haben nur zwei Jahreszeiten: Die Tempo das Brisas ("Zeit der Winde") von Oktober bis Mitte Juli und die Tempo das chuvas ("Regenzeit") von August bis September, wenn es zu starken tropischen Regenfällen kommen kann. Die kühlsten Monate sind Januar und Februar (Durchschnittstemperatur 21 °C), wobei die Temperaturen bis auf 16 °C sinken können, am wärmsten ist der Monat September (bis 36 °C) mit einer Durchschnittstemperatur von 27 °C.

Ansonsten sind die Inseln des Barlavento (Santo Antão, São Vicente, São Nicolao, Boa Vista, Sal, Santa Luzia, Branco und Razo) immer etwas kühler als die des Sotavento (Maio, Santiago, Fogo und Brava), wo die Sommer ziemlich heiß sein. [11]

Klimadaten für Cabo Verde : Praia
Monat Jan Februar Beschädigen April Kann Juni Juli August September Okt November Dezember Jahr
Durchschnittlich hohe °C (°F) 25
(77)
25
(77)
25
(77)
26
(79)
27
(81)
27
(81)
28
(82)
28
(82)
28
(82)
29
(84)
27
(81)
26
(79)
27
(81)
Durchschnittliche niedrige °C (°F) 20
(68)
19
(66)
20
(68)
208
(406)
21
(70)
21
(70)
23
(73)
24
(75)
25
(77)
24
(75)
23
(73)
21
(70)
22
(72)
Durchschnittlicher Niederschlag mm (Zoll) 10
(0.4)
90
(3.5)
20
(0.8)
40
(1.6)
210
(8.3)
Quelle: Weatherbase.com [1]

Der Untertyp der Klimaklassifikation nach Köppen für dieses Klima von Praia (Kabo Verde) ist Bwh (Tropisches und subtropisches Wüstenklima). [13]

Tierwelt Bearbeiten

Die Isolation der Kapverden hat dazu geführt, dass die Inseln eine Reihe endemischer Arten haben, insbesondere Vögel und Reptilien, von denen viele durch die menschliche Entwicklung gefährdet sind. Zu den endemischen Vögeln gehören Alexanders Swift (Apus alexandri), Bournes Reiher (Ardea purpurea bournei), die Raso-Lerche (Alauda razae), der Kapverdische Grasmücke (Acrocephalus brevipennis) und der Jago Spatz (Passer iagoensis). [14] Die Inseln sind auch ein wichtiges Brutgebiet für Seevögel, darunter der Kapverdische Sturmtaucher. Reptilien umfassen den Kapverdischen Riesengecko (Tarentola gigas). [15]

Kap Verde ist in 22 Gemeinden (Concelhos) und unterteilt in 32 Pfarreien (freguesias).

  1. - Tarrafal
  2. - São Miguel
  3. - São Salvador do Mundo
  4. - Santa Cruz
  5. - São Domingos
  6. - Praia
  7. - Ribeira Grande de Santiago
  8. - São Lourenço dos Órgãos
  9. - Santa Catarina
  10. - Brava
  11. - Sao Filipe
  12. - Santa Catarina do Fogo
  13. - Mosteiros
  14. - Maio
  15. - Boa Vista
  16. - Sal
  17. - Ribeira Brava
  18. - Tarrafal de São Nicolau
  19. - São Vicente
  20. - Porto Novo
  21. - Ribeira Grande
  22. - Paulus

Kap Verde ist eine repräsentative parlamentarische Republik. Die Verfassung, die 1980 angenommen und 1992, 1995 und 1999 revidiert wurde, legt die Grundprinzipien ihrer Regierung fest. Der Präsident ist das Staatsoberhaupt und wird für eine Amtszeit von 5 Jahren gewählt, der Premierminister ist der Regierungschef. Der Premierminister wird von der Nationalversammlung nominiert und vom Präsidenten ernannt. [16]

Die wirtschaftlichen Ressourcen der Kapverden hängen weitgehend von Landwirtschaft und Fischerei ab. Die Landwirtschaft leidet häufig unter den Auswirkungen von Dürren. Die wichtigsten Kulturpflanzen sind Kaffee, Bananen, Zuckerrohr, tropische Früchte, Mais, Bohnen, Süßkartoffeln und Maniok. Der Industriesektor steht noch am Anfang, basiert aber auf der Herstellung von „Aguardente“ (Spirituosen aus Zuckerrohr), Kleidung und Schuhen, Farben und Lacken, Tourismus, Fischerei und Fischkonserven sowie Salzgewinnung. Bananen, Fischkonserven, gefrorener Fisch, Hummer, Salz und Kleidung sind die wichtigsten Exportgüter. Die Landeswährung ist der kapverdische Escudo. Überweisungen aus Auswanderungen sind eine weitere wichtige Quelle für den Staat Kap Verde.

In Kap Verde sind das jährliche Bevölkerungswachstum und die Sterblichkeitsrate im Vergleich zu den Durchschnittsraten anderer Länder mit mittlerem Einkommen niedrig. Die durchschnittliche Lebenserwartung beträgt 66 Jahre bzw. 71 Jahre für Männer und Frauen. Die Wohnbevölkerung des Landes wird auf 500.000 Einwohner geschätzt. Schätzungsweise eine Million weitere Kapverdische leben im Ausland, hauptsächlich in den Vereinigten Staaten, Westeuropa und Afrika. Kap Verde hat eine junge Bevölkerung mit einem Durchschnittsalter von 23 Jahren.

Die kapverdische Kultur ist eine einzigartige Mischung aus europäischen und afrikanischen Elementen. Mais ist das Grundnahrungsmittel der Kapverden. Das nationale oder traditionelle Gericht ist cachupa, das ist ein Eintopf aus Hominy (getrocknete Maiskerne), Bohnen und jeglichem Fleisch oder Gemüse, das erhältlich ist. Andere übliche Nahrungsmittel sind Reis, Bohnen, Fisch, Kartoffeln und Maniok. Ein traditionelles Frühstück ist ein gedämpftes Maisbrot, das mit Honig und Milch oder Kaffee gegessen wird. Grogue oder Zuckerrohrschnaps wird auf den Inseln hergestellt und ist vor allem bei Männern ein beliebtes Getränk. Die kapverdische Musik beinhaltet portugiesische, karibische und afrikanische Einflüsse. Beliebte Genres sind Morna, Funaná, Batuque, Coladeira und Cola San Jon.

In Kap Verde garantiert die Regierung neben privaten Kliniken ein öffentliches Gesundheitssystem, das mehrere Gesundheitszentren und drei zentrale Krankenhäuser umfasst (Hospital Agostinho Neto in Praia, Hospital Baptista de Sousa in São Vicente und Hospital Regional de Santiago Norte, in Assomada). Die Kosten der öffentlichen Gesundheit werden von der Regierung getragen, aber die Benutzer müssen eine Gebühr entrichten, die je nach Leistungsfähigkeit des Benutzers variiert.

Nach der Unabhängigkeit investierten die verschiedenen Regierungen der Kapverden massiv in Bildung und der Analphabetismus wurde drastisch reduziert. Heute besuchen fast hundert Prozent der schulpflichtigen Kinder die Schule. Der Besuch der Grundschule, die 6 Jahre umfasst, ist obligatorisch und kostenlos. Die Bildung wird durch ein Netz öffentlicher Schulen gewährleistet, das vom Kindergarten bis zur Universität reicht. Es gibt auch mehrere Privatschulen in allen Bildungsstufen.


Entdecken Sie Cidade Velha in Kap Verde

Cidade Velha in der Region Ribeira Grande de Santiago mit seinen 2.148 Einwohnern ist eine Stadt auf den Kapverden - etwa 11 km westlich von Praia, der Hauptstadt des Landes.

Die aktuelle Uhrzeit in Cidade Velha ist jetzt 00:57 (Samstag). Die lokale Zeitzone heißt " Atlantic/Cape Verde " mit einem UTC-Offset von -1 Stunden. Je nach Verfügbarkeit der Transportmittel könnten diese prominenteren Orte für Sie interessant sein: Vila Nova Sintra, Vila Nova, Vila do Maio, Vila da Ribeira Brava und Vale da Gusta. Da Sie bereits hier sind, sollten Sie unbedingt Vila Nova Sintra besuchen. Wir sind auf ein Video im Web gestoßen. Scrollen Sie nach unten, um die beliebteste zu sehen, oder wählen Sie die Videosammlung in der Navigation aus. Wohin gehen und was in Cidade Velha zu sehen? Auf unserer Seite mit den Attraktionen haben wir einige Referenzen zusammengestellt.

Videos

CABO VERDE INSIDE Teil 4/4

9:50 min von kbeachboy
Aufrufe: 5814 Bewertung: 4.95

mein Bachelorprojekt. Englische Version auch verfügbar ..

Cabo Verde Odyssee

5:11 min von HitandRunHistory
Aufrufe: 2026 Bewertung: 5.00

Die Crew von Hit and Run History macht sich auf den Weg nach Kap Verde, direkt auf den Spuren der Columbia-Expedition – der ersten amerikanischen Reise um die Welt. Wir besteigen Vulkane, trinken Grog und schlagen auf Dengue-geplagten ..

TAP - Lissabon - Recife

1:06 min von Jorge Barreto
Aufrufe: 1568 Bewertung: 5.00

ELDERONDA PASEANDO POR PRAIA MARZO 2011

16:08 min von elderonda
Aufrufe: 1277 Bewertung: 5.00

Praia Capital de Cabo Verde Fue en 1456 cuando un barco de bandera portuguesa a su camino a Gambia, fue llevado por las corrientes de las costas africanas y así descubrió las costas de la Isla de Sant ..

Von Youtube bereitgestellte Videos unterliegen dem Urheberrecht ihrer Eigentümer.

Wissenswertes zu diesem Standort

Ribeira Grande de Santiago, Kap Verde

Ribeira Grande de Santiago (portugiesisch für "Großer Fluss", der in der Nähe fließt) ist eine Gemeinde auf den Kapverden. Die Gemeinde wurde erstmals im 16. Jahrhundert gegründet. Später verlor die Stadt an Bedeutung und die Gemeinde wurde nach Praia verlegt. Die Altstadt von Ribeira Grande de Santiago ist eine der ältesten von Europäern gegründeten Städte in Subsahara-Afrika.

Porto-Gouveia

Porto Gouveia ist ein Dorf im Süden der Insel Santiago auf den Kapverden. Es ist Teil der Gemeinde Ribeira Grande de Santiago. Das Dorf ist mit der Straße verbunden, die Porto Mosquito, Cidade Velha und die Landeshauptstadt Praia verbindet und ist ca. 15 km entfernt, der Rest ist entweder mit mehreren Landstraßen verbunden oder nicht verbunden. Der Atlantische Ozean liegt im Süden und Westen.

São Filipe, Kap Verde (Gemeinde)

São Filipe ist eine Gemeinde auf der Insel Fogo in der kapverdischen Sotavento-Gruppe. São Filipe ist mit einer Autobahn verbunden, die fast die ganze Insel Fogo umrundet, aber im Osten durch eine kleine schmale Schotterstrecke und eine kleine Straße zum Mount Fogo unzugänglich ist. Ackerland bedeckt den größten Teil des Gebietes im Westen, in der Mitte und im Süden, die felsige Landschaft mit einigen Büschen und Grasland des Mount Fogo liegt im Osten.

Estádio da Várzea

Estádio da Várzea ist ein Mehrzweckstadion in Praia, Kap Verde. Es wird derzeit hauptsächlich für Fußballspiele verwendet. Das Stadion fasst 10.000 Menschen. Das Stadion hat Sitzreihen auf der linken und rechten Seite und im Westen liegt ein kleiner Hügel und ein Plateau. Das Stadion beherbergt die drei besten Fußballvereine der Kapverden, Sporting, CD Travadores und ein weiteres Team, das in der ersten Liga spielt, insbesondere der ersten Liga von Santiago Island.

Praia, Kap Verde (Gemeinde)

Praia ist eine Gemeinde auf den Kapverden im Süden der Insel Santiago. Es ist die Gemeinde, in der die Hauptstadt von Kap Verde, die Stadt Praia, liegt. Mehr als 90% der Bevölkerung lebt in der Stadt Praia, der Rest besteht aus kaum besiedelten Siedlungen.


Tankstellen

  • Tankstellen von São Joâo
  • Tankstellen von Joâo Teves
  • Tankstellen von Várzea da Igreja
  • Tankstellen von Porto Gouveia
  • Tankstellen von Veneza
  • Tankstellen von Ribeira da Barca
  • Tankstellen von Cidade Velha
  • Tankstellen von Feital
  • Tankstellen von Malveira
  • Tankstellen von Quebrado
  • Tankstellen von Châo de Manga
  • Tankstellen von Rebelo de Purgueira
  • Tankstellen von Monte de Leitâozinho
  • Tankstellen von Fonte Mato
  • Tankstellen von Palhâo
  • Tankstellen von Gundâo
  • Tankstellen von Cutelo Rocha
  • Tankstellen von Sansâo
  • Tankstellen von Joâo Sanches
  • Tankstellen von Demanda

Unser Reiseführer für Kap Verde

Fangen wir mit den Grundlagen an, da man mit Sicherheit sagen kann, dass viele Schwierigkeiten haben würden, darauf hinzuweisen Kap Verde auf einer Karte. Wenn Sie ins Wanken geraten, suchen Sie nach den Kanarischen Inseln und lassen Sie Ihren Blick 1.000 km nach Südwesten schweifen, oder schlagen Sie einfach vom Senegal aus in den Atlantik und fahren Sie weiter nach Westen, bis Sie auf Land treffen. Es ist eine isolierte Inselkette, das ist sicher.

Eine kurze Geschichte der Inseln

Jeder Besucher der Inseln muss ein wenig über die faszinierende – wenn auch tragische – Geschichte der Kapverden wissen. Lange Zeit waren die Inseln völlig unbewohnt, abgesehen vielleicht von den Schildkröten, die saisonal ankommen, um zu nisten. Aber im Jahr 1456 wurde Kap Verde von portugiesischen Seefahrern entdeckt, die ihre strategische Position erkannten, sich schnell niederließen und zu einem Außenposten für den Sklavenhandel bauten.

Im Laufe der Jahre entwickelten die Nachkommen von Sklavenhändlern und Sklaven auf den Kapverden eine einzigartige kreolische Kultur, nicht ganz afrikanisch, nicht ganz europäisch. Die Menschen, die hier leben, sind immer noch zu rund 70 Prozent gemischtrassig, sprechen eine Mischung aus Portugiesisch und Kreolisch und benutzen den Euro neben dem kapverdischen Escudo.

Tarrafal Strand auf der Insel Santiago in Kap Verde © Samuel Borges Photography/Shutterstock

Welche Inseln sollte ich besuchen?

Sal und Boa Vista

Die Insel oder Inseln, die Sie besuchen, hängt von der Art Ihres Urlaubs ab, da jede etwas anderes bietet. Sal und Boa Vista sind flach, trocken und windgepeitscht und wirken dank des Sandes, der aus der Sahara über den Ozean geweht wird, wie ein Marsmensch. Sie ziehen dank ihrer unberührten Strände und hervorragenden Bedingungen zum Windsurfen viel mehr Touristen an als die meisten anderen Inseln. Die berühmtesten Wellen der Kapverden liegen am Strand Ponta Preta auf Sal, der regelmäßig auf der Windsurf-Meisterschaftsrunde zu sehen ist.

Santiago

Ein paar Inseln weiter, Santiago ist die größte des Archipels und beherbergt über die Hälfte der Bevölkerung der Kapverden. Es war die erste Insel, die von den Portugiesen besiedelt wurde und gilt als die afrikanischste in ihrer Kultur. Verpassen Sie nicht den lebhaften Markt in der Hauptstadt Praia, auf dem Sie alle Arten von Fisch, Gewürzen und frischen Produkten kaufen können.

Fogo, ist dank des brodelnden Vulkans in seinem Herzen, der zuletzt 2014 ausbrach, sofort erkennbar. Die lokale Bevölkerung, von denen viele von demselben promiskuitiven französischen Adligen abstammen, lebt immer noch inmitten seiner Lavaströme und Schlackenkegel, die auf steilen Pisten mit Blick auf schwarze Sandstrände.

São Vicente

Nach Norden, São Vicente ist die kulturelle Hauptstadt der Inseln und Heimat von Mindelo, der schönsten und anspruchsvollsten Stadt der Kapverden. Im Laufe der Jahre wurde es von Dichtern, Freidenkern und Künstlern besucht, darunter die berühmte kapverdische Sängerin Cesária Évora. Die Insel ist bekannt für ihr pulsierendes Nachtleben und veranstaltet jedes Jahr im August das Baia das Gatas Festival, eine dreitägige Extravaganz lokaler Musik.

Santo Antão

Schließlich, Santo Antão ist die abgelegenste Insel dieser abgelegenen Inselkette. Es ist das genaue Gegenteil von Sal und Boa Vista, geprägt von hoch aufragenden Gipfeln, terrassierten Feldern und dichten Wäldern voller Bananenpalmen und Papayabäume. Wenn Sie sich fragen, wie Cabo Verde (wörtlich „Kapgrün“) zu seinem Namen kam, finden Sie hier wahrscheinlich einige Hinweise.

Santo Antao, Kap Verde © Plrang Art/Shutterstock

Welche Dinge darf ich nicht verpassen?

Zuallererst hat die Insel Sal ihren Namen von ihrer historischen Salzproduktion, und Sie können sehen, wie sie hergestellt wurde Pedra de Lume auf der Insel. Hier finden Sie ein Meer aus schimmernden Salzseen im Krater eines erloschenen Vulkans neben den zerbröckelnden Maschinen, die einst zur Salzgewinnung verwendet wurden. Tauchen Sie ein in das Heilwasser und dank des Salzes schweben Sie wie ein Korken.

Sie können diesen Besuch mit einer Reise nach kombinieren Haibucht, die auch auf Sal. Sie können ins Meer hinauswaten, um sich einer Schule von Zitronenhaien anzuschließen, die in dieser Gegend auf der Jagd nach Fischen auf und ab fahren. Die Haie sind zwar keine Bedrohung für die Menschen, aber es ist immer noch aufregend, ihre Flossen durch die Wellen schneiden zu sehen. Stellen Sie sicher, dass Sie am Strand ein Paar Wasserschuhe mieten, da die Felsen hier scharf sein können.

Auf Fogo kann man klettern Pico do Fogo, Kap Verdes einziger aktiver Vulkan und höchster Gipfel (2829 m). Je nach Fitness sind es drei bis sechs Stunden. Die Pfade können sich mit der Bewegung der knietiefen Asche verschieben, daher lohnt es sich, einen Führer zu engagieren, der Sie zum Krater führt. Einige der Guides erlebten den Ausbruch 2014 hautnah und ihre Geschichten sorgen für ein faszinierendes, wenn auch beunruhigendes Hören.

Drüben auf Santiago ist das Highlight die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Stadt Cidade Velha (einst bekannt als Ribeira Grande), erbaut 1462 von den Portugiesen als erste europäische Siedlung in den Tropen. Es war einst die Hauptstadt der Kapverden, und Sie können immer noch die Überreste seiner Festung, Kirchen und des Stadtplatzes sehen, auf denen ungehorsame Sklaven bestraft wurden. Es florierte nur bis 1770, als anhaltende Piratenangriffe die Portugiesen dazu veranlassten, stattdessen die nahe gelegene Hauptstadt der Kapverden Praia zu nennen.

Cidade Velha alte Festung auf der Insel Santiago, Kap Verde © Samuel Borges Photography/Shutterstock

Was ist mit dem Essen?

Es überrascht nicht, dass Kap Verde am besten für seine frischen Meeresfrüchte bekannt ist, die innerhalb weniger Stunden vom Meer auf den Teller gelangen können. Auf den Speisekarten der Inseln finden Sie Dorado, Wahoo, Schnapper, Drachenkopf und Thunfisch neben einer Vielzahl anderer Delikatessen, die oft unter dem allgegenwärtigen Etikett „Fisch des Tages“ mit einer Beilage Pommes oder Reis serviert werden.

Probieren Sie alternativ die kapverdische Spezialität cachupa, ein herzhafter Eintopf, stundenlang geschmort mit Bohnen, Kräutern, Maniok und manchmal auch Fleisch. Da die Zubereitung lange dauert, ist es normalerweise nur an ein oder zwei Tagen pro Woche verfügbar. Greifen Sie also zu, wenn Sie es sehen. Wenn Sie sich mutig fühlen, waschen Sie es mit einem Glas grogue, ein starker traditioneller Tropfen aus der maritimen Zeit, hergestellt von einer kleinen, familiengeführten Brennerei auf Santo Antão.

Cachupa, ein klassisches langsam gekochtes kapverdisches Gericht © AS Food studio/Shutterstock

Muss ich noch etwas wissen, bevor ich gehe?

Kap Verde ist ein ganzjähriges Reiseziel, wobei die Temperaturen selten unter 20 ° C sinken, obwohl es am besten ist, die Regenzeit zwischen Juli und Oktober zu vermeiden.

Es gibt internationale Flughäfen auf Sal, Santiago, Boa Vista und São Vicente. Sie können die Inseln günstig umrunden, indem Sie eine der Fähren nehmen, aber sie sind normalerweise langsam und unzuverlässig, und die Überfahrten können rau sein. Stattdessen können Sie mit Binter Cabo Verde zwischen den meisten Inseln fliegen.


Früh- und Kolonialgeschichte

Obwohl es keine schlüssigen Beweise dafür gibt, dass die Inseln vor der Ankunft der Portugiesen bewohnt waren, können Fälle von Besuchen von Phöniziern, Mauren und Afrikanern in früheren Jahrhunderten angeführt werden. Es waren jedoch portugiesische Seefahrer wie Diogo Gomes und Diogo Afonso, der venezianische Entdecker Alvise Ca' da Mosto und genuesische Seefahrer wie António und Bartólomeu da Noli, die Mitte des 15. Plan der aktiven Kolonisation und Besiedlung wurde ins Leben gerufen.

1462 landeten die ersten Siedler aus Portugal auf São Tiago (Santiago) und gründeten dort die älteste europäische Stadt in den Tropen – Ribeira Grande (heute Cidade Velha). Zucker wurde angebaut, um den Erfolg der früheren Besiedlung Madeiras nachzuahmen. Das trockene Klima auf Cabo Verde war weniger günstig, aber mit der Entwicklung des transatlantischen Sklavenhandels nahmen die Bedeutung und der Reichtum der Inseln zu.

Cabo Verde spielte eine immer wichtigere Rolle als Offshore-Entrepôt mit der Entwicklung des Dreieckshandels, bei dem Manufakturwaren aus Europa gegen Sklaven getauscht wurden, die wiederum gegen die dort produzierten Rohstoffe an Plantagen in der Neuen Welt verkauft wurden diese kehrten die Schiffe nach Hause zurück. Cabo Verde war somit ein Zentrum für den Handel mit billigen Manufakturen, Schusswaffen, Rum, Stoff und dergleichen im Austausch gegen Sklaven, Elfenbein und Gold. Cabo Verde war besonders bekannt für seine pano Tücher, meist aus sechs Stoffstreifen aus angebauter, dunkel indigo gefärbter Baumwolle hergestellt und auf schmalen Webstühlen von Sklaven in Cabo Verde gewebt. Die Tücher waren eine wertvolle Währung für den Sklavenhandel auf dem Festland. Zehntausende Sklaven wurden von der Küste auf die Inseln und dann weiter in die Neue Welt, insbesondere nach Nordbrasilien, exportiert.

Die portugiesischen Bemühungen, die Exploration und den Handel entlang der westafrikanischen Küste zu monopolisieren, wurden durch diejenigen gestört, die das Potenzial des Reichtums Afrikas für ihre eigenen Interessen erkannten, und Schmuggel war weit verbreitet. Obwohl der Sklavenhandel durch die von der Krone ausgestellten Monopolverträge kontrolliert wurde, begannen die Engländer und Spanier Ende des 16. Darüber hinaus zog der Wohlstand von Ribeira Grande Piraten an, die die Stadt 1541 angriffen. Später griffen die Engländer sie zweimal an – 1585 und 1592 – das erste Mal unter dem Kommando von Sir Francis Drake. Nach einem französischen Angriff im Jahr 1712 wurde beschlossen, die Hauptstadt nach Praia zu verlegen. Als die Übertragung 1770 offiziell abgeschlossen war, begann Ribeira Grande seinen langen langsamen Niedergang.

Das Nachlassen des Sklavenhandels – die portugiesischen Herrscher und Kaufleute gaben 1876 widerstrebend die Industrie auf –, gepaart mit zunehmender Dürre, untergrub langsam den Wohlstand der Inseln. In den frühen 1800er Jahren erlebte Cabo Verde nicht nur wiederkehrende Dürren und Hungersnöte, sondern auch Regierungskorruption und Misswirtschaft. Mitte der 1850er Jahre erlebten die Inseln eine Zeit des wirtschaftlichen Optimismus, als das Zeitalter der Dampfschiffe das Zeitalter der Segel ablöste und große ozeanische Langstreckenschiffe strategische Bekohlungsstationen, wie sie Mindelo bieten konnte, benötigten. Infolgedessen war Cabo Verde kurzzeitig der Ort großer Hafenaktivitäten, bevor die Eröffnung des Suezkanals im Jahr 1869 dieses Geschäft stark beeinträchtigte. For the wider population there was little relief or improvement, and emigration from the islands became the norm: faced with the prospect of drought and starvation at home, the poorest Cabo Verdeans commonly traveled south to work as agricultural labourers picking bananas and cocoa beans in Sao Tome and Principe others found maritime work on whaling ships.


Schau das Video: Ribeira Grande de Santiago - Cidade Velha - Cabo Verde (Januar 2022).