Neu

Verdun Texte - BD


Verdun, 10 Monate Hölle, Leiden, Verzweiflung und über 300.000 Todesfälle. In der Hölle der Gräben schreiben, beschreiben, beschreiben, was sie erleben, was sie fühlen, sie vertrauen sich selbst an und vor allem hoffen sie. Diese Briefe sind die einzige Verbindung, die sie mit der Außenwelt haben, mit einem früheren Leben, das die meisten von ihnen nicht finden werden. Parole de Verdun ist ein kollegiales Album, das diese Buchstaben, die der Historiker Jean-Pierre GUENO 2006 veröffentlicht hat, brillant in Bild und Farbe einfügt.

Jedes Quadrat ist wie ein Gänse-Spiel gestaltet und eine Geschichte, jede Geschichte ein Schrei. Zwischen Absurdität, Verzweiflung und Zynismus ist diese Arbeit intensiv, bewegend, unvermeidlich.

„Zehn blutige Monate des Kampfes, die auf beiden Seiten 306.000 Todesfälle gekostet haben. Wenn wir uns vorstellen würden, dass diese Toten Schulter an Schulter auf dem Boden liegen, würde es 183 Kilometer dauern, sie auszurichten. In ihren Briefen, in ihren Notizbüchern, in ihren Tagebüchern, die im Schlamm der Gräben geschrieben sind, rufen die Soldaten von 1916 auf ihre Weise die Tortur hervor, die sie durchgemacht haben. Wenn sie nicht versuchen, ihre Familie mit harmlosen Worten zu beruhigen, wie Jean Giono, der an seine Mutter schreibt, wenn sie sich nicht aus Vorsicht zensieren, benutzen sie die Post als Therapie, als Mittel ihre Tasche voller Albträume zu leeren, den Schrecken und die Empörung abzulassen, die sich in traumatischen Erinnerungen angesammelt haben. Briefe, in denen sie das volle Gewicht ihrer Zweifel, ihrer Klarheit, ihres Hellsehens ausdrücken ... "

Ein kleines atypisches Meisterwerk

Auszüge aus dem Vorwort und auf der Rückseite eingraviert, mit diesen Worten des Historikers Jean-Pierre GUENO Was könnte man in dieser Adaption seines Originalwerks, dem Spiel der Gans (Perrin-Ausgabe), zusammenfassen? Dieses kollektive Album wurde von Jean Wacquet konzipiert und inszeniert und vereint Texte aus Poilus in Verdun, die von 17 großen Comic-Namen adaptiert wurden.

Dies atypisches Albume ist einfach ein kleines Meisterwerk dass Sie unbedingt für die Schönheit der Texte und für die Sensibilität und Intelligenz der Designer lesen müssen, die sie illustriert haben. Worte konnten nicht zusammenfassen, wie es sich anfühlte, dieses Album zu lesen, außer vielleicht diejenigen, die dieses außergewöhnliche Werk schließen, das vom Schriftsteller Pierre Mac Orlan in Verdun signiert wurde.

„Diejenigen, die in diesem holprigen Boden schlafen, waren bescheiden. Sie haben nicht die großen Worte benutzt, die du platzierst, und hier und da Trauerkränze auf ihren Gräbern ... "

VERDUNS WÖRTER (21. Februar - 18. Dezember 1916)

Basierend auf dem Originalbuch von Jean-Pierre Guéno (Ed Perrin)

Editions du Soleil, gemeinsam herausgegeben von France Info.

Hinterlegung - Oktober 2007.

Design und Regie: Jean Wacquet

Koordination: Clothilde Vu

Titelbild: Mathieu Lauffray

Illustration der Kapitel: Thierry Martin

Karikaturisten: Dominique Bertail, Christian Rossi, Nicolas Nemiri, Loïc Godart, Stéphane Levallois, Ange & Patty, François Boucq, Stéphane Hans & Gerald Parel, Pascal Rabaté, Ross Barron Storey, Christophe Chabouté, Frédéric Bézian, George Pratt, Emmanuel Moynot Bramanti, David B., Alberto Varanda und Dominique Lidwine.


Video: Battlefield 1 VS Verdun. Игровой патруль. (Juni 2021).