Neu

Die wilde Flugsaga: Alice's Rabbit - BD


Mit " Alice's Rabbit ", Galandon und Hamo beginnen den zweiten Zyklus der Serie" L’Envolée Sauvage ", die sich dem Schicksal junger Menschen widmet Jüdische Kinder während des Zweiten Weltkriegs. Dieses dritte Werk lädt uns ein, Ada und Lucja zu folgen. zwei junge Schwestern getrennt von ihren Eltern nach demeine Zusammenfassung des Vel d'Hiv im Juli 1942.

In diesem geheimen Leben, in dem sie niemals sicher sind, schaffen die kleinen Mädchen weiterhin eine Welt, in der greifbare Realität und ihre fruchtbaren Vorstellungen mit Kindergeschichten vermischt werden. Es ist diese atypische Art, sich diesen dunklen Stunden zu nähern, die dieses Szenario so originell und so ergreifend macht.

Zusammenfassung

1942 wurden Ada und Lucja, zwei junge Schwestern jüdischen Glaubens, von der französischen Polizei und Miliz mit ihren Familien zusammengetrieben. Sie parken im Winter-Velodrom (dem Vel d'Hiv ') und verdanken ihre Flucht nur der Intervention ihrer Tante, die an den Widerstandsnetzwerken beteiligt ist. Die Trennung von ihren Eltern ist an sich schon ein traumatisches Ereignis, zu dem der völlige Umbruch hinzukommt, den ihre Retter ihnen auferlegt haben, um der unerbittlichen Judenjagd zu entkommen, die der deutsche Besatzer mit Unterstützung eines Teils der Eltern gestartet hat Population. Die beiden kleinen Kinder müssen eine Identität wieder aufbauen, kein äußeres Zeichen ihres Glaubens bewahren, christliche Namen annehmen, die Grundlagen katholischer Riten lernen, eine neue Identität schaffen und von einer Pflegefamilie auf dem Land vergessen werden. Das ist viel, besonders für die jüngste Lucja (umbenannt in Alice), die erst fünf Jahre alt ist. Das kleine Mädchen, immer begleitet von ihrem Plüsch "Monsieur Lapin", fängt nur einen Teil der Realität der Welt um sich herum ein, in einer Mischung aus reifer Einsicht, Eintauchen und völliger Selbstidentifikation in die Welt von Kindergeschichten. Vor wem sollten Sie am meisten Angst haben: vor deutschen Soldaten oder vor dem alten Knochensetzer, der sie beherbergt und der aussieht wie eine Hexe, die nur versucht, sie zu mästen, um sie zu essen? Das

Die Gefahr kommt nicht unbedingt von dort, wo wir glauben, und während die Neuankömmlinge Teil des Dorflebens werden, in einer Atmosphäre, die an die des „Krieges der Knöpfe“ erinnert, von Kollaborateuren und Widerstandskämpfern führen einen geheimen Krieg, von dem ihr Schicksal abhängen wird ...

Unsere Meinung

Galandons Drehbücher werden zu einer Qualitätsgarantie in der Comic-Welt (siehe: Die schuldigen Unschuldigen, Für ein wenig Glück, Die Abstammung ...), und der Wilde Flug bestätigt diesen Zustand. Das Thema der Vel d'Hiv-Zusammenfassung und der Judenjagd während des Zweiten Weltkriegs ist an sich kaum originell. In der Tat ist es ein Thema, das in den letzten Jahren vielfach genutzt wurde, insbesondere im Kino, zum Beispiel mit "The Roundup" von Roselyne Bosch. Galandon schafft es jedoch, Innovationen zu entwickeln, indem er die Situation durch das Prisma dieser Kinder, durch ihren sorglosen, unbewussten Blick darstellt und ständig die reale Welt und die Welt des Geschichtenerzählens vermischt. Das Ergebnis ist eine tragikomische Situation, in der das Verhalten von Kindern ebenso amüsant wie besorgniserregend ist. Beachten Sie auch, dass das Zeichnen und Färben von Hamo diese Atmosphäre mit einem Stil in perfekter Harmonie mit der Art und Weise, wie Sie sich dem Thema nähern, voll unterstützt (der Stil stammt aus einem kindlichen Universum, in dem man nicht nach winzigen Details suchen muss Bewaffnung insbesondere). Das Ergebnis ist ein eingängiger Comic, stark in Emotionen, der viel mit dem emotionalen Akkord spielt und die beiden Heldinnen sehr schnell sehr liebenswert macht. Das Herz des Lesers kann nur bei seinem rasenden Flug vibrieren, beim Damoklesschwert, das sie unaufhörlich belastet ...

Aus historischer Sicht könnten wir das Fehlen einer Datei am Ende des Comics bedauern, wie es die Weitwinkelausgaben oft tun. In der Tat wäre es möglich gewesen, die Zusammenfassung des Vel d'Hiv 'zu evozieren, die Netzwerke, die heimlich eingerichtet wurden, um die Juden zu verstecken, oder noch allgemeiner den Ursprung des Antisemitismus des 20. Jahrhunderts. Das Comicbuch spricht jedoch für sich selbst im historischen Hintergrund mit gut ausgenutzten Details wie historischen Kinoveröffentlichungen ("The Well-Digger's Daughter", einer der wenigen Filme, die während der deutschen Invasion von 1940 gedreht wurden).

Zusammenfassend ist Envolée Sauvage ein atemberaubender Comic, originell in seiner Herangehensweise an ein Thema, von dem Sie glauben, dass Sie es gut kennen, ein Comic, der Sie nicht gleichgültig lässt ...

"Der wilde Flug"

- Die weiße Dame

- Die Habichte

- Alice's Rabbit

Drehbuch: Laurent Galandon

Design & Farben: Hamo

Editionen: Weitwinkel

Siehe auch den Trailer zu diesem Comic


Video: Disturbed - The Sound Of Silence Official Music Video (August 2021).