Information

Geschichte und Wörterbuch der Gendarmerie


Vom Hundertjährigen Krieg bis zur Fernsehserie, von den napoleonischen Feldzügen bis zur Entkolonialisierung, von der Besetzung bis zum 68. Mai zielt diese Arbeit darauf ab, thematisch und global in die USA zurückzukehrenGeschichte der Gendarmerie von ihren Anfängen bis heute. Eine kollektive Arbeit von rund dreißig Mitarbeitern. Darüber hinaus gibt es ein spezielles Wörterbuch mit 300 Einträgen, ein privilegiertes Werkzeug für jeden Forscher. Jean-Noël Luc und Frédéric Médard scheinen uns ein neues Nachschlagewerk anzubieten.

Eine kollektive Arbeit

Jean-Noël Luc, Professor an der Universität Paris-Sorbonne, spezialisiert auf die Gendarmerie, beaufsichtigte die Ausarbeitung des historischen Teils dieser Geschichte und des Wörterbuchs der Gendarmerie von den Marschällen bis heute. Dafür konnte er sich auf rund dreißig Autoren (Akademiker, Mitglieder des Historischen Verteidigungsdienstes oder Gendarmen) verlassen, um durch dieses neue Nachschlagewerk die gesamte Geschichte dieser Waffe vom Marschall des Ancien Régime bis zum heute fast sieben Jahrhunderte des Bestehens. Der erste Teil der Arbeit besteht daher aus neun Artikeln, die sich chronologisch mit der Geschichte dieser Männer befassen: der Maréchaussée, der Gendarmerie unter der Revolution und dem Imperium, der Gendarmerie im 19. Jahrhundert, der Gendarmerie während des Ersten Weltkriegs während des XX., Während der dunklen Jahre und der Befreiung, während der Entkolonialisierungskriege, die Veränderungen innerhalb der Gendarmerie in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts und schließlich der Gendarmerie zu Beginn des XXI. Jahrhunderts. Während dieses Panoramas finden wir die Gendarmen hinter einer Vielzahl großer Ereignisse, die unsere Geschichte geprägt haben: die Verhaftung des Herzogs von Enghien, die Entführung des Papstes, die Zusammenfassungen während des Zweiten Weltkriegs ... schließlich ein ganzer Körper, der sich im Laufe der Jahrhunderte sowohl aus organisatorischer als auch aus repräsentativer Sicht zusammensetzt: Der Gendarm wird als Garant für Sicherheit oder / und als Verfolger bei der Bezahlung von Macht wahrgenommen . Ein ambivalentes Bild, ein ambivalentes Verhalten, das manchmal die Gendarmerie-Episoden der Reinigung verursacht (insbesondere im zwanzigsten), während andere Regimewechsel reibungsloser durchgeführt werden, wobei derselbe Stab erhalten bleibt (insbesondere zu Beginn des neunzehnten). . Die Artikel evozieren diese Probleme auf sehr interessante Weise, weil sie sich immer der Gendarmerie als Ganzes nähern und nicht nur aus organisatorischer Sicht. Dieser thematische Ansatz wird in den nächsten beiden Teilen noch deutlicher.

Der zweite Teil ist den Missionen der Gendarmerie gewidmet: Militäreinsätze im Dienst der Justizpolizei, zur Aufrechterhaltung der Ordnung, zum Schutz der Menschen ... Wir finden also die kämpfenden Gendarmen, die Gendarmen, die die Feuerfestmaterialien aufspüren, die Ich möchte mich nicht ihrem Regiment anschließen, die Gendarmen untersuchen Strafsachen, die Gendarmen enthalten die Studenten im Mai 1968 ... Der thematische Ansatz ermöglicht es uns, die Entwicklung der Aktionsformen dieser Waffe auf lange Sicht zu verfolgen.

Schließlich und um den historischen Teil dieser Arbeit abzuschließen, widmet sich der dritte Teil einer kulturellen Herangehensweise an die Geschichte der Gendarmerie. Tatsächlich widmen sich vier Artikel der Wahrnehmung des Bildes der Gendarmerie und ihrer Transkription in verschiedenen Medien: Literatur, Comics, Kino und Fernsehen. Dieser eher unerwartete Ansatz zeigt die Beteiligung der Autoren an den neuen kulturellen Orientierungen der Geschichte und trägt wesentlich zum Reichtum des Ganzen bei.

Der historische Teil dieser Arbeit ist daher geprägt von den modernen Orientierungen der Disziplin: thematischer Ansatz, langfristig relativiert, Berücksichtigung kultureller Ansätze ... Andererseits sind bestimmte traditionelle Ansätze der Geschichte wahr Militär, das der Leser erwarten könnte, fehlen. Wir denken insbesondere an einheitliche Ansätze, Waffengeschichte und sogar ein wenig Kampfgeschichte für die Gefechte, an denen die Gendarmen teilgenommen haben. Dieser Planken- / Kartenaspekt fehlt hier. Das heißt, lassen Sie uns ein Buch nicht danach beurteilen, was es nicht ist, sondern erkennen, was es ist: eine neue Referenz zur Geschichte der Gendarmerie, die beide in Bezug auf chronologische Meilensteine ​​(bis heute) aktualisiert wurde 'hui) als auf der Ebene der neuen Erwartungen der historischen Forschung.

Das Wörterbuch, das Werkzeug des Forschers schlechthin

Ob Amateur oder Profi, der Geschichtsforscher muss regelmäßig auf das Wörterbuch zurückgreifen, ein echtes Grundwerkzeug. Da das Wörterbuch eines jeden nie vollständig genug ist, sind spezialisierte und thematische Wörterbücher entstanden, wie das Wörterbuch Napoleons, das Wörterbuch der Grande Armée, das Wörterbuch der Schlachten Napoleons, das Wörterbuch der Französischen Revolution Dictionary of Military Slang ... Jeder greift das spezifische Lexikon des betreffenden Themas im Detail auf. Nach unserem Kenntnisstand gab es bisher kein solches Wörterbuch, das der Gendarmerie gewidmet war, obwohl es bereits ein internes Wörterbuch der Gendarmerie (wie das von M. Cochet de Savigny) gab, in dem Männer ausgebildet werden sollten Geschichte, Situationen und spezifisches Vokabular ihres Berufs, aber der Zweck war viel professioneller.
Dieses Wörterbuch, das einen großen Teil der Arbeit ausmacht, wurde von Frédéric Médard, Dozent und Offizier der Gendarmerie, Associate Researcher und Dozent am IEP von Aix-en-Provence, entwickelt. Vom Brustpanzer bis zum Renault 4L, vom N'Tech-Ermittler bis zum General Delfosse möchten Sie zwischen dreihundert Einträgen navigieren, wobei Eigen- und gebräuchliche Namen miteinander vermischt sind. Die Gelegenheit, Ihr Wissen zu mehr oder weniger beherrschten Begriffen zu entdecken und zu verfeinern, aber auch die Gelegenheit, Namen zu entdecken, die sehr spezifisch für die Gendarmerie oder den Slang einer Ära wie die Zigarre eines Pennys sind. die Essenz der Socken oder der Rosenkranz von Saint-François ...
Am Ende wird diese Geschichte und das Wörterbuch der Gendarmerie de la Maréchaussée bis heute ein Muss für alle sein, die sich für diese ungeliebten Menschen interessieren, die voll und ganz Teil unserer nationalen Militärgeschichte sind.

Jean-Noël LUC, Frédéric MEDARD (ndd), Geschichte und Wörterbuch der Gendarmerie de la Maréchaussée bis heute, Editionen Jacob-Duvernet, 2013.


Video: GENDARMERIE Peugeot + POLICE Renault - Bretagne Brittany Frankreich Polizei 2018 French police cars (Juni 2021).