Die Sammlungen

Geschichte der Grande Armée 1805 - 1815 (A. Pigeard)


Alain Pigeard, unmittelbar bevorstehend Spezialist der Militärgeschichte von Erstes Reich bietet uns Editions Labisquine eine synthetische Arbeit über das Berühmte an Große Armee von Napoleon von 1805 (Austerlitz ...) bis 1815 (Waterloo, dessen zweihundertjähriges Bestehen in diesem Jahr gefeiert wird). Ein zugängliches Buch, das jede Waffe (Kavallerie, Artillerie, Infanterie ...) und jede Kampagne vorstellt und dabei verschiedene Schlüsselthemen im Leben der Nörgler behandelt. Eine gute perspektivische Lektüre für alte Menschen sowie für die junge Garde, die etwas über diese emblematische Periode unserer Geschichte erfahren möchten.

Autor

Der ausgebildete Forscher und Dozent, Historiker und Anwalt Alain Pigeard hat sich in der Militärgeschichte des Ersten Reiches einen Namen gemacht. Pigeard ist einer dieser Männer, die Sie sowohl im Rauch der Schlachtfelder (wiederhergestellt) des Imperiums als auch in den Konferenzräumen oder in den Korridoren der Archive des Historischen Verteidigungsdienstes in Vincennes treffen. Alain Pigeard, der 1984 den napoleonischen Wiederaufbau in Frankreich ins Leben gerufen hat, ist heute Autor von mehr als fünfzig Titeln zur napoleonischen Zeit. Alain Pigeard, Autor zahlreicher Artikel für Fachzeitschriften, ist auch der Ursprung von Qualitätswerkzeugen (Wörterbücher der Grande Armée, napoleonische Schlachten ...) und Nachschlagewerken wie dem Rheinbund.
Alain Pigeard, heute Präsident des Souvenir Napoléonien, ist Referenzautor für alles, was mit dem Ersten Reich zu tun hat, insbesondere für militärische Aspekte.

Eine schöne Präsentation des Grande Armée

Diese Arbeit von Alain Pigeard soll eine Popularisierungsarbeit sein, die sich auf die imperiale Kriegsmaschine spezialisiert hat. Die Schwierigkeit, an die der Autor gewöhnt ist, besteht darin, sowohl präzise als auch zugänglich zu sein. Sollten wir nicht eine erschöpfende Arbeit zu diesem Thema erwarten, kann der Autor auf 388 Seiten nur einen Überblick über die napoleonische Militärgeschichte geben und einladen, die Themen, die ihn interessieren, durch einen Reichen zu vertiefen Literaturverzeichnis. Pigeard bietet am Ende des Buches eine große Bibliographie zu diesem Thema und eine ausgewählte Bibliographie für jedes Kapitel.

Die 28 Kapitel behandeln das Thema sowohl chronologisch als auch thematisch. Zunächst präsentiert der Autor den Kopf des Grande Armée, seinen Generalstab, bevor er seinen Körper angreift: die Präsentation der verschiedenen Waffen: Infanterie, Kavallerie, Artillerie und Ingenieure ... Jede Waffe wird präsentiert prägnant, damit der Leser seine Zusammensetzung und seine Verwendung auf dem Schlachtfeld versteht.

Dann kommen Kapitel, die den verschiedenen Feldzügen der Grande Armée gewidmet sind, vom österreichischen Feldzug 1805 bis zum belgischen Feldzug 1815. Für jeden Feldzug begnügt sich der Autor nicht damit, dem Kaiser zu folgen, sondern bietet eine Vision komplett mit den verschiedenen Operationssälen. Für die Kampagne von 1809 ist beispielsweise ein Kapitel den Operationen in Italien, Ungarn, Tirol und Polen gewidmet, ein Kapitel den Operationen in Bayern und schließlich ein Kapitel den Operationen in Österreich. In jedem Kapitel präsentiert der Autor die Zusammensetzung der engagierten Armeen (Divisionen und Brigaden), den Verlauf der Kampagne und die großen Schlachten. Diese chronologische Darstellung der Operationen des Grande Armée wird in jedem Kapitel durch einen thematischen Zoom ergänzt. Zum Beispiel Biwaks, Rüstungen und Märsche, Guerillas und Partisanen, Gefangene, Frauen in den Armeen, die kaiserliche Garde ... Aber auch ausländische Armeen: Portugiesisch, Englisch, Österreichisch, Russisch ...

Wenn jedes Kapitel mit einer schönen Illustration beginnt, bedauern wir möglicherweise das Fehlen von Grafiken (für die Zusammensetzung der verschiedenen Waffen), Zeichnungen (für die verschiedenen Formationen) und Karten (um den Operationen zu folgen). Alain Pigeard schafft es jedoch in einem reduzierten Format, alle Kampagnen der Grande Armée anzusprechen und viele der Schlüsselthemen der Militärgeschichte des Ersten Reiches anzusprechen! Synthetisches Buch, das auf zahlreichen Auszügen aus Memoiren basiert und sowohl Amateure als auch alte Nörgler anspricht. Dieses Buch ist ein gutes grundlegendes Werkzeug für jede Forschung zu diesem Thema.

PIGEARD Alain, Geschichte des Grande Armée „1805 - 1815“, Éditions de la Bisquine, Paris, 2015.


Video: Napoléons Grande Armée heads inland, eventually to Austerlitz, 1805 (Januar 2022).