Empfohlen Interessante Artikel

Neu

Ist die Geschichte noch französisch? (J-F. Sirinelli)

In Zeiten der Globalisierung und des Internets stellt sich die Frage nach dem Einfluss der französischen Geschichte in einer angelsächsischen Welt. Der Zeithistoriker Jean-François Sirinelli erklingt in seinem kurzen Aufsatz L'Histoire est-elle encore française das Toscin (um den Todesstoß zu vermeiden) und stellt eine besorgniserregende Beobachtung der französischen Geschichtsschreibung auf, die durch die Schwächung des Frankophonie als durch neue Technologien und eine Bewertung von Historikerarbeiten mit perversen Effekten.
Weiterlesen
Information

Abschied von der Königin (B. Jacquot)

Der neue Film von Benoît Jacquot, Les Adieux à la Reine, der bei den Berliner Filmfestspielen 2012 gezeigt wurde, wird mit Spannung erwartet. In Anlehnung an einen erfolgreichen historischen Roman von Chantal Thomas (Seuil, 2002) werden die Tage zwischen dem 14. und 17. Juli 1789 durch das Prisma von Versailles und insbesondere der Blick von Königin Marie-Antoinettes Leser erzählt. .
Weiterlesen
Neu

Reisen während des ersten Kreuzzugs

Der Begriff des Reisens, wie wir ihn heute als Bewegung eines Menschen in eine abgelegene Region verstehen, ist im Mittelalter ein ursprüngliches Phänomen. Damit meinen wir diejenigen, die die Via nehmen, die Landroute, um von einem Ort zum anderen zu gelangen. Wir sprechen lieber von Wanderfalken, von & 39; & 39; Pilgern & 39; & 39; um denjenigen zu qualifizieren, der am Kreuzzug teilnimmt, oder Hierosolymitani, gebräuchlicher Name für diejenigen, die nach Jerusalem gehen.
Weiterlesen
Verschiedene

Schwarze Soldaten vor dem Reich (J. Chapoutot und J. Vigreux)

Die Geschichtsschreibung hat die Teilnahme der 3.000 Kolonialsoldaten, die während des französischen Feldzugs von Mai bis Juni 1940 von Militäreinheiten der Wehrmacht oder der Waffen-SS massakriert wurden, längst vergessen Reich, ein von Johann Chapoutot und Jean Vigreux herausgegebenes Werk, ist teilweise das Ergebnis eines Kolloquiums, das Jean Vigreux 2011 im Musée de la Resistance in Morvan de Saint Brisson organisiert hat, und wird durch unveröffentlichte Beiträge ergänzt, die nahezu hervorheben sollen 100.000 vergessene Soldaten des Zweiten Weltkriegs.
Weiterlesen
Verschiedene

Louis XV und Madame de Pompadour (Pierre de Nolhac)

In vielen Köpfen ist Madame de Pompadour eine empörte Bürgerin geblieben, verunglimpft und herabgesetzt. Pierre de Nolhac bietet uns in seinen "Louis XV und Madame de Pompadour" ein ganz anderes Porträt der königlichen Geliebten und erzählt uns von ihrem Leben. uns ihre Intelligenz zu beweisen, vielleicht die Selbstaufopferung dieser mutigen Frau.
Weiterlesen